Was kostet Wohnen in Deutschland?

Vor ein paar Wochen erschien in der Online-Ausgabe der Welt ein Artikel zur aktuellen Mietpreisentwicklung in Deutschland.

Neben den vielen Fragen, die man sich beim Wohnen und Einrichten stellt, ist das sicherlich ein wichtiger Aspekt, der die Wohnbedingungen und damit die Wohnzufriedenheit beeinflusst: der Mietpreis und die Verfügbarkeit von Wohnraum. Denn davon ist abhängig, in welcher Wohnung man wohnen kann. Und jeder, der umziehen möchte oder muss, steht vor der Frage, welche Wohnungen überhaupt zur Verfügung stehen und in Frage kommen.

Je nachdem, in welcher Stadt man lebt, sind Angebot und Preis sehr unterschiedlich. Ich selbst habe erlebt, wie groß der Unterschied sein kann: Vor gut 10 Jahren habe ich in Leipzig eine Wohnung gesucht: ich bin einfach mit Zettel und Stift durch ein Viertel und die Straßen meiner Wahl spaziert. An jedem dritten Haus hing ein Schild: Wohnungen zu vermieten. Nummer notiert, angerufen, am nächsten Tag Wohnung besichtigt. In kürzester Zeit hatte ich eine wunderschöne Altbauwohnung ganz in der Nähe eines riesengroßen Parks in einem tollen Viertel. Nach einiger Zeit bin ich dann nach München umgezogen. Die Wohnsituation dort sah so aus: Erst ein paar Wochen auf der Couch einer Freundin, dann für ein paar Monate ein winziges WG-Zimmer, danach eine 2-Raum-Wohnung in schlechtem baulichen Zustand an einer 4-spurigen Straße. Zum gleichen Preis wie die Leipziger Wohnung. Ich habe dort nicht gern gewohnt…

Aus meinem Beratungsalltag weiß ich aber auch: aus fast jeder Wohnung lässt sich ein Zuhause machen, in dem man sich wohlfühlen kann. Wenn das so gar nicht gelingt, stehen oft auch andere Zeichen im Leben auf Veränderung – und das bringt dann so manches mal einen Wohnungs- oder sogar Wohnortwechsel mit sich. (So war es bei mir damals auch. Nach eineinhalb Jahren bin ich raus aufs Land gezogen).

 

3 Kommentare

    • wohnpsychologin

      Hallo Karsten,
      danke für den Link! Spannend, wie unterschiedlich sich die Preise entwickeln…

  1. Die Mietsituation in Leipzig ist ja auch heute noch sehr entspannt, dagegen sind andere Städte wie Stuttgart, München oder Hamburg ein ganz anderes Pflaster!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.