Projekt | Umgestaltung Laden

 

Ausgangssituation: Bei Beratungen zu Geschäftsräumen geht es in der Regel um die Frage: Lässt sich mit überschaubarem Kostenaufwand die Gestaltung des Ladens und damit die Kundenfrequenz verbessern? So auch hier.

Bei der ersten Besichtigung sah der Laden so aus:

 

Vorgeschlagene Maßnahmen: Wände weiß streichen, Tapete an die Rückseite des Raumes, Fototapete für die rückseitige Tür, Regale vereinheitlichen und insgesamt anders anordnen, roten Teppich im Eingangsbereich entfernen, 4 up-and-down-Spots im Eingangsbereich außen und innen. Die Besitzerin entschloss sich dann noch dazu, den Bodenbelag auszutauschen.

Das Ergebnis:

 

Und hier noch einmal der vorher-nachher-Vergleich:

 

2 Kommentare

  1. Das sieht sehr gut aus. Manchmal reicht schon ein Eimer Farbe aus und vielleicht eine Trennwand und es ergibt sich ein ganz neues Aussehen.

    • wohnpsychologin

      Ja, Farbe ist ein zentraler Aspekt. Und eine Trennwand kann in manchen Fällen sicher auch nützlich sein. In dem Fall war der Raum jedoch insgesamt relativ überschaubar, insofern war eine Trennwand keine Option.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.