Nachlese: Blogger-Frühstück

In der ersten September-Woche hatte ich eine schöne Veranstaltungsreihe, und zwar eine Vortrags-Tour durch drei Städte: Hamburg, Düsseldorf und Berlin. Thema der Veranstaltungen war “Wohnpsychologie im Kinderzimmer”. Veranstaltungsorte waren drei tolle Kinder-Läden: Kind der Stadt in Hamburg, kinder räume in Düsseldorf und kleine fabriek in Berlin; eingeladen waren Bloggerinnen und Pressevertreter.

Organisiert war das Ganze von Mimm-Kindermöbel, einem jungen, aber bereits jetzt sehr erfolgreichen Kinder-Möbel-Label aus Hamburg. Ich habe die Gründung und Entwicklung des Unternehmens von Anfang an mitverfolgen können, da Toby und Kati, die Gründer, früher meine Nachbarn waren. Entstanden ist die Idee zu dieser kleinen Road-Show eines schönen Abends bei einem Glas Wein und einem angeregten Gespräch mit den beiden über Kindermöbel, Kinderzimmer, und die Frage, was aus Sicht der Psychologie für die Gestaltung derselben wichtig ist.

Die drei Vortrags-Vormittage haben mir großen Spaß gemacht, und ich habe viele interessante Gespräche mit Bloggerinnen (es waren tatsächlich fast nur Frauen da) und den Ladeninhabern geführt, viel gelacht und dazu gab es auch noch ein leckeres Frühstück.

In meinem Vortrag habe ich kurz eine Einführung in das Thema Wohnpsychologie gegeben und erklärt, wie Räume auf uns wirken. Es ging darum, warum das Kinderzimmer so ein wichtiger Raum ist und wie man es idealerweise gestaltet.

Ganz wunderbar finde ich es nun, dass man nachlesen kann, welche Aspekte des Themas meine Zuhörer mitgenommen haben. Denn in verschiedenen wirklich tollen Blogs kann man dazu jetzt Verschiedenes nachlesen. Bisher sind dazu folgende Blogartikel erschienen:

Familie Nimmerland 

mamilicious

oh Muddi

susamamma

the shade girl

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern! (Falls Artikel hier in meiner Aufzählung fehlen sollten, freue ich mich über Rückmeldung)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.